Ihre Meinung ist uns wichtig!
Wir sind ständig dabei unsere Webseite für Sie noch besser und benutzerfreundlicher zu machen. Jede Meinung, ob Lob oder Kritik, ist uns wichtig!

Wir freuen uns über Ihre Anregungen!
Fragen?

Leihbedingungen Skiverleih

  1. Der Mieter trägt die volle Haftung für das Leihobjekt.
  2. Das Leihobjekt ist nicht versichert (bei Auftrag Haftungsvereinbarung möglich). Mittels Zuschlag von 10% auf den Listenpreis des Vermieters übernimmt der Vermieter das Bruchrisiko zu 100% und das Diebstahlrisiko zu 100%.
  3. Im Falle von Verlust des Leihobjektes durch Diebstahl oder Totalschaden (ohne dass obige Haftungsvereinbarung abgeschlossen worden ist) wird dem Mieter die Hälfte des vom Hersteller des Leihobjektes empfohlenen Listenpreises in Rechnung gestellt, bzw. angelastet.
  4. Im Falle von Diebstahl des Leihobjektes muss der Kunde jedenfalls bei der örtlichen Polizeibehörde Anzeige erstatten.
  5. Im Falle von Diebstahl des Leihobjektes mit Haftungsvereinbarung gemäß obigen Punkt 2 wird dem Mieter ein Selbstbehalt von 0% des Listenpreises des Leihobjektes in Rechnung gestellt, bzw. angelastet. Bei Totalschaden durch Bruch: 0% Selbstbeteiligung.
  6. Im Falle der Beschädigung des Leihobjektes aufgrund unsachgemäßer Benützung oder teilweiser Beschädigung des Leihobjektes, ohne dass eine Haftungsvereinbarung abgeschlossen worden ist, wird die Reparatur dem Mieter in Rechnung gestellt.
  7. Der Umtausch des Leihobjektes während der Vertragsdauer mit gleichwertigem Artikel ist jederzeit möglich. Auch der Umtausch mit Artikeln höherer Preisklassen ist gegen Aufpreis möglich, jedoch ist eine Rückvergütung beim Tausch gegen Artikel preiswerterer Kategorien nicht möglich.
  8. Das Leihobjekt muss bis zum Tag der Rückgabe bezahlt werden, wobei die Rückgabe am Abend oder spätestens innerhalb 09:00 Uhr morgens erfolgen muss, andernfalls auch der entsprechende Tag noch in Rechnung gestellt wird.
  9. Sollte das Leihobjekt, aus welchen Gründen auch immer, nicht pünktlich an den Vermieter zurückerstattet werden, so wird der Vermieter, nach Ablauf von 7 Tagen nach dem Rückgabetermin, Anzeige erstatten.
  10. Bei vorzeitiger Auflösung des Leihvertrages kann keine Rückvergütung der vereinbarten Leihgebühr erfolgen. Rückvergütungen werden ausschließlich bei Krankheit und/oder Unfall, unter Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung, vorgenommen.
  11. Mit Ihrer Unterschrift erklären Sie sich mit der fachgerechten (laut Angaben des Bindungsherstellers) Bindungseinstellung, gemäß Ihren Angaben zur Person, einverstanden.
  12. Bei Buchung des Leihobjektes kann ein Stornokostenschutz online abgeschlossen werden. Dieser Stornokostenschutz kann mit einem Aufpreis von 2% des Listenpreises des Vermieters erworben werden. Buchungen mit Stornokostenschutz können bis zwei Tage vor Abholtermin der gebuchten Waren storniert werden. Für den Fall, dass kein Stornokostenschutz abgeschlossen wurde, kann die Buchung nicht storniert werden.
  13. Das für das Vertragsverhältnis gemäß obiger Leihbedingungen anwendbare Recht ist das italienische Recht.
  14. Mit der Onlinebuchung ist der Mietvertrag zu obigen Bedingungen rechtsverbindlich abgeschlossen.
Zuletzt angesehen